Jugendarbeit

Die Jugendarbeit in unserem Verein zielt zum einen auf die Ausbildung der Jugendlichen mit dem Hund sowie die Weitergabe von Informationen über Tierhaltung und Tierpflege ab. Zum anderen steht die Mitverantwortung der Jugend, Verwirklichung von partnerschaftlicher Zusammenarbeit zwischen Jugendlichen und Erwachsenen, Förderung des sozialen Verhaltens, der Beitrag zur Persönlichkeitsbildung sowie die Anregung zu gesellschaftlichem Engagement im Mittelpunkt.

Die Arbeit mit den Jugendlichen liegt uns besonders am Herzen. Für die Jugendlichen ist es ein tolles Erlebnis gemeinsam mit dem Hund Neues zu lernen und Spaß zu haben. Sie wachsen mehr mit ihrem Vierbeiner zusammen, lernen die Welt des Hundesports kennen, können Alltagssituationen besser meistern und lernen zeitgleich andere Jugendliche mit Hund kennen.

In der Ausbildung soll den Kindern und Jugendlichen vermittelt werden, dass das Tier kein Sportgerät, sondern Partner ist, den man mit positiver Bestärkung (z.B. Leckerei, Spielzeug etc.) in die richtige Richtung lenken kann.

Es sind alle Jugendlichen herzlich willkommen, die gerne mit Hunden arbeiten möchten und in der Lage sind den Hund an der Leine selbstständig zu führen, auch wenn einmal eine etwas schwierige Situation eintritt.

Die Jugendarbeit in unserem Verein erstreckt sich auch auf Aktivitäten außerhalb des Hundeplatzes, z.B. Treffen mit Jugendlichen aus anderen Vereinen, Teilnahme an Turnieren, Wanderungen oder kleinere Feste, Zeltlager usw.